Super Pulp!

Standard

Ich bin ein ziemlich analoger Typ, der in einer leider sehr digitalen Zeit zurechtkommen muss. Ich beziehe das jetzt nicht unbedingt auf Technik, wobei ich momentan durchaus eine gewisse Genervtheit auch in dieser Hinsicht bemerke.

Analog schreibe ich aber deshalb, weil ich Dinge entweder mag, oder eben nicht. Nur bei Star Wars ist das etwas komplizierter, dazu an anderer Stelle aber mehr. Star Trek? Mag ich! Harry Potter? Mag ich nicht! The Walking Dead? Mag ich! J.R.R. Tolkien? Gott bewahre! Und so weiter und so weiter …

Wenn ich aber Dinge mag, dann bin ich anhänglich. So ging es mir auch beim österreichischen Magazin Super Pulp von der EDITION SUPER PULP.

Quelle/Urheberschaft:
https://www.super-pulp.com/news/SP_05_Cover_eBook.jpg

Das Magazin war mir bei meinen Streifzügen durch die Weiten des WWW schön öfters begegnet, deshalb habe ich mir dann auch mal eine Ausgabe bestellt. Die Investition hat sich gelohnt, ich war begeistert. Ein Magazin wie die legendären Weird Tales, aber auf Deutsch UND mit zeitgenössischen Autoren. Hammer!

Das Magazin hat sich (die der Name Super Pulp unschwer erkennen lässt) dem Phänomen des Pulp gewidmet. Was das ich, habe ich persönlich nach dem Anschauen des Meisterwerks Pulp Fiction von Quentin Tarantino herausgefunden. Ich will hier jetzt gar nicht von “Pulpe” und den Anfängen in den USA der 1930er Jahre fabulieren, denn das haben Andere schon zur Genüge getan. Nur so viel: Pulp ist für mich schneller, härter, subversiver und das nicht nur in Bezug auf Literatur. Pulp ist Punk!

Dementsprechend kommt auch das Magazin Super Pulp daher. Es enthält beinharte, grellere und auch direktere Geschichten, als dies in anderen Magazinen und Anthologien der Fall ist: Crime, Science Fiction, Horror und mehr. Weiterhin gibt es redaktionelle Beiträge, die von absoluten Insidern und Könnern stammen. Herr r.evolver, der Herausgeber des Magazin, hat da eine absolut explosive und lesenswerte Mixtur absolut illustrer Personen zusammengetrommelt.

In der aktuellen Ausgabe der Super Pulp findet sich dann mit “Die heilige Hure” auch eine Geschichte von mir. Es war mir eine Ehre, für diese tolle Zeitschrift einen Beitrag schreiben zu dürfen!

Letztlich bleibt nur eine Frage: Wann bestellst Du dir eine Ausgabe von Super Pulp? Sie ist bei gängigen Dealern als Print- und E-Book-Ausgabe für einen mehr als fairen Preis erhältlich, z.B. bei BOL und Amazon.

Direkt Link zu Amazon: KlickMichAn

#Werbung #Produktnennung